Home » Direktversicherung » Direktversicherung Testsieger

Direktversicherung Testsieger

Die Direktversicherung Testsieger ist einer von fünf verschiedenen Durchführungswegen der betrieblichen Altersvorsorge. Arbeitnehmer haben die Möglichkeit über verschiedene Versicherungsunternehmen eine Direktversicherung Testsieger abzuschließen. In regelmäßigen Abständen werden die Anbieter und deren Produkte der Direktversicherung Testsieger von unabhängigen Stellen geprüft und miteinander verglichen.

Einige Versicherungsunternehmen meiden jedoch den Vergleich und verweigern die Gegenüberstellung mit anderen Versicherern. Prinzipiell kann die Direktversicherung Testsieger arbeitgeber- und arbeitnehmerfinanziert sein. Beide Parteien können Beiträge bis zu maximal 4 % der Beitragsbemessungsgrenze in der Rentenversicherung in einen Versorgungsvertrag einzahlen, die steuer- und sozialversicherungsfrei sind.

Weitere 1.800 EUR können zusätzlich investiert werden, wenn für den Arbeitnehmer keine Altzusage besteht, die nach § 40b des Einkommenssteuergesetzes (EStG) pauschal besteuert wird. Die steuerliche Ersparnis ist bei allen Anbietern gleich, die Leistungen, die am Ende an die versicherte Person oder seine Hinterbliebenen ausgezahlt werden, dagegen noch lange nicht. Analysen belegen, dass die Auszahlungen mitunter stark variieren.

Die Direktversicherung Testsieger ist abhängig von sogenannten Risikofaktoren, wie Geschlecht und Alter der zu versichernden Person. Besonders Arbeitgeber sollten sich daher gründlich informieren, bevor sie Rahmenverträge mit Versicherern vereinbaren, denn: Jeder Arbeitnehmer hat einen Rechtsanspruch auf Entgeltumwandlung – der Arbeitgeber entscheidet letztendlich über den Durchführungsweg bzw. den Anbieter.

Eine hohe Steuerersparnis, attraktive Leistungen und zusätzliche Vereinbarungen machen in der Regel – trotz nachgelagerter Besteuerung – die Direktversicherung Testsieger lukrativ. Auch der Einschluss einer Berufsunfähigkeitsabsicherung oder ein zusätzlicher Hinterbliebenenschutz ist denkbar. Ein genauer Blick auf den Anbieter kann am Ende der Vertragslaufzeit einen großen Unterschied zu anderen Versorgungsverträgen bedeuten.